Köln braucht ein Filmfestival?

Köln hat Filmfestivals!

Und zwar mehr als es Monate gibt.


Filmfestivals-Koeln.de will einen langfristigen Überblick über die Vielfalt der Filmfestivals in Köln geben - einen Festivalkalender nur für Köln!

Filmfestivals-Koeln.de ist ein Projekt der Kino Gesellschaft Köln.

 

Impressum

Kino Gesellschaft Köln
Kühn & Steinkühler GbR

Hansaring 98
50670 Köln

fon: 0221 / 469 42 40
fax: 0221 / 95 22 113
eml: info@kinogesellschaftkoeln.de
web: www.kinogesellschaftkoeln.de

   
18.-25.01.2012 STRANGER THAN FICTION

STRANGER THAN FICTION KÖLNneu_rz_plakat_a3_stf_2012_111221-2_kleiner.jpg

18.-25. Januar 2012

Im Januar 2012 geht STRANGER THAN FICTION - Dokumentarfilmfest Köln in die 14. Runde. Ein Teil des Programms wird wieder in den Partnerstädten Bochum und Münster vorgestellt.
Als Ergänzung zur Dokumentarfilmwoche in Duisburg, bei der ausschließlich deutschsprachige Dokumentarfilme präsentiert werden, ist STRANGER THAN FICTION das einzige kontinuierliche Dokumentarfilmfest in NRW.
Der Schwerpunkt bei STRANGER THAN FICTION liegt einerseits auf der Werkschau von internationalen Produktionen, die bereits auf anderen Festivals große Beachtung gefunden haben: So wird BOX GYM von Altmeister Frederick Wiseman zu sehen sein wie und ARIRANG, die erste dokumentarische Arbeit des Südkoreaners Kim Ki-Duk.
Andererseits bietet STRANGER THAN FICTION den Dokumentarfilmemachern in NRW eine Plattform, ihre neusten Produktionen vor Publikum zu zeigen: ALLEIN DIE WÜSTE, ein Selbstexperiment von Dietrich Schubert wird bei STRANGER THAN FICTION seine Kölner Premiere feiern.
Wie in den vergangenen Jahren werden Regisseure zu Gast bei STRANGER THAN FICTION sein: Paul Poet wird das Dokumentarfilmfest mit seiner aktuellen Produktion EMPIRE ME eröffnen, zu GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT werden die Regisseurinnen Luzia Schmid und Regina Schilling anwesend sein und auch Annekatrin Hendel wird VATERLANDSVERRÄTER persönlich dem Kölner Publikum vorstellen.

STRANGER THAN FICTION - eine Veranstaltung der Kino Gesellschaft Köln, mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Köln.

logo_kgk.jpg  

logo_stadt-koeln.gif

 

     

Veranstalter:
Kino Gesellschaft Köln

Hansaring 98, 50670 Köln

Tel: 0221 - 469 4240

Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Veranstaltungsorte:
Filmpalette
Lübecker Str. 15, 50668 Köln                                     
www.filmpalette-koeln.de 

Filmforum im Museum Ludwig
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
www.filmforumnrw.de

Eintrittspreis:
7,- / 6,- Euro ermäßigt

Weiter zum Programm

Programmübersicht

Mittwoch, 18. Januar 2012, 20.00 Uhr im Filmforum im Museum Ludwig
ERÖFFNUNG 14. DOKUMENTARFILMFEST STRANGER THAN FICTION
NRW-Premiere:
EMPIRE ME
In Anwesenheit von Paul Poet

Donnerstag, 19. Januar 2012, 20.00 Uhr in der Filmpalette
VATERLANDSVERRÄTER
In Anwesenheit von Annekatrin Hendel

Freitag, 20. Januar 2012, 20.00 Uhr in der Filmpalette
THE MATCHMAKING MAYOR

Freitag, 20. Januar 2012, 21.30 Uhr in der Filmpalette
BOXING GYM

Samstag, 21. Januar 2012, 16.00 Uhr im Filmforum im Museum Ludwig
DIE MÜHEN DER EBENE
In Anwesenheit von Gesa Hollerbach & Petra Eicker

Samstag, 21. Januar 2012, 18.00 Uhr im Filmforum im Museum Ludwig
GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT
In Anwesenheit von Luzia Schmid & Regina Schilling

Samstag, 21. Januar 2012, 20.30 Uhr im Filmforum im Museum Ludwig
LOUISA

Sonntag, 22. Januar 2012, 15.00 Uhr in der Filmpalette
Die grosse Passion

Sonntag, 22. Januar 2012, 16.00 Uhr im Filmforum im Museum Ludwig
WATER CHILDREN

Sonntag, 22. Januar 2012, 18.00 Uhr im Filmforum im Museum Ludwig
ALLEIN DIE WÜSTE
In Anwesenheit von Dietrich Schubert

Montag, 23. Januar 2012, 20.00 Uhr in der Filmpalette
A LETTER TO THE FUTURE

Dienstag, 24. Januar 2012, 20.00 Uhr in der Filmpalette
KHM-Doppelprogramm
Eine Auswahl der jüngsten Dokumentarfilme der Kunsthochschule für Medien Köln in Anwesenheit der Regisseure

Mittwoch, 24. Januar 2012, 20.00 Uhr in der Filmpalette
Arirang - Bekenntnisse eines Filmemachers

Details zu den Filmen auf nächster Seite